Telekommunikationsunternehmen, Hauptsitz

Nahezu eine Halbierung der Arbeitsfläche bei gleichbleibender Anzahl Mitarbeitender – so die Vorgabe für den neuen Hauptsitz eines Telekommunikationsunternehmens. Gleichzeitig sollte eine Arbeitswelt geschaffen werden, welche die Unternehmenswerte reflektiert und den Mitarbeitenden eine hohe Arbeitsplatzqualität bietet. Die ambitionierten Ziele waren nur zu erreichen mit der konsequenten Anwendung des Konzepts «Flexible Office».

Entstanden ist ein Bürogebäude als Arbeitsumgebung für eine junge, agile Crew. Alles ist auf Mobilität ausgerichtet: Technik, Ausrüstung, Belegung, Organisation, Reisetätigkeit.

Im Vorfeld stellte sich wieder einmal ganz grundsätzlich die Frage: Was muss ein Bürogebäude leisten, um dem Anspruch eines identitätsstiftenden Heimathafens für anspruchsvolle Wissensarbeiter gerecht zu werden? Die Antworten: Brand Values konsequent berücksichtigen, dabei ungewöhnliche Einfälle zu Funktionsweise und Aussehen bekannter Büroeinrichtungsstandards zulassen, die Mitarbeitenden als Impulsgeber in den Entwicklungsprozess einbeziehen sowie eingeschliffene – und notabene auch bewährte – Arbeits- und Verhaltensweisen vorbehaltlos hinterfragen und gegebenenfalls neu interpretieren.

Ausführung 2007 bis 2009, 550 Arbeitsplätze