zurück
07. November 2011 | Kategorie: Der Mensch im Büro

Mit Online-Games zu Leadership Skills.

Wie man spielerisch seine Führungsqualitäten entdeckt.

Zugegeben Computerspiele geniessen einen eher schlechten Ruf in unserer Gesellschaft. Doch bekanntlich ist die Realität nicht nur schwarz/weiss. So verhält es sich auch mit Computerspielen. Beispielsweise «World of Warcraft», ein Spiel das weltweit über 8 Millionen Spieler fasziniert, kann helfen seine eigenen Führungsqualitäten in der virtuellen Welt zu schulen. Der Zukunftsforscher Matthias Horx sieht fünf Punkte, die man aus dieser Art Spiel für die reale Arbeitswelt ableiten kann. Demnach sollten ständige Rückmeldungen für Erfolge an die Angestellten erfolgen, multiple Ziele gesetzt werden, Überraschungen und Zufälle gefördert, sowie Erwartungen gesteigert und Kollaboration ermöglicht werden.

 

Wer mehr zum Thema erfahren möchte findet hier eine entsprechende Studie «Virtual Worlds, Real Leaders» von IBM

 

 

Kommentare

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen